Menu

Station in Schülerhand

Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege am Helios Klinikum Uelzen leiten vorübergehend eine Station

Wenige Wochen vor ihrem Examen stellen sich 24 Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege am Helios Klinikum Uelzen einer besonderen Herausforderung

Noch bis zum 20. April leiten sie die Station 4.1 (Unfallchirurgie und Orthopädie) mit 30 Patienten. Examiniertes Pflegepersonal sowie ihre Lehrkräfte und Praxisanleiter stehen den Schülerinnen und Schülern dabei beratend zur Seite.

Das Projekt "Schüler leiten eine Station" ist mittlerweile fest im Ausbildungsplan verankert und findet bereits zum vierten Mal statt.

"Die Auszubildenden lernen, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten und haben die Möglichkeit, ihre Qualifikationen weiterzuentwickeln. Wir beobachten immer wieder, wie schnell sie Fortschritte machen und an Selbstvertrauen gewinnen", sagt Christine Thiele, Leiterin des Bildungszentrums am Helios Klinikum Uelzen. Pflegedirektor Hans-Walter Russu ergänzt: "Mit dem Projekt bereiten wir unsere Auszubildenden noch besser auf ihre Abschlussprüfungen vor. Gleichzeitig schaffen wir so auch eine gute Voraussetzung für den beruflichen Alltag nach dem Examen." Auch Dr. med. Ralf Reimer, kommissarisch leitender Arzt der Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, unterstützt das Projekt.

Die Auszubildenden kümmern sich auf der gesamten Station selbstständig um alle Aufgaben, die für den Pflegedienst anfallen.

Sie versorgen die Patienten rund um die Uhr, prüfen die Vitalwerte und verabreichen Medikamente. Zusätzlich zur Pflege übernehmen sie auch sämtliche administrative Aufgaben. Sie nehmen Patienten auf, begleiten die Visiten, organisieren Untersuchungstermine und Patiententransporte, schreiben die Dienstpläne und bereiten Entlassungen vor. "Wir waren zu Beginn des Projektes sehr aufgeregt, haben uns aber sehr gut in den Stationsalltag reingefunden", sagt Svenja Reiter, Schülerin des Examenskurses. "Wir lernen unheimlich viel und merken, was wir schon können und was wir noch lernen müssen. Das sind wertvolle Erfahrungen."

Das Helios Klinikum Uelzen gehört zu den größten Ausbildungsbetrieben in der Region.

Am klinikeigenen Bildungszentrum starten neue Ausbildungskurse im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege zweimal jährlich, am 1. April und am 1. August.

Das könnte sie auch interessieren

Stefan Starke - HELIOS Klinikgeschäftsfü…

"Wir arbeiten an einem besseren Ruf" 100 Tage Klinikgeschäftsführer des HELIOS Klinikums Uelzen – ein Interview mit Stefan Starke, der im Oktober vergangenen Jahres seinen neuen Posten übernahm. Fotos: HELIOS Klinikum Uelzen;... Weiterlesen

HELIOS Klinikum Uelzen baut Neurochirurg…

Prof. Dr. med. Ralf Burger leitet neue Sektion Das HELIOS Klinikum Uelzen hat sein medizinisches Leistungsspektrum weiter ausgebaut und eine Sektion für Neurochirurgie eröffnet. Geleitet wird diese von Prof. Dr. med... Weiterlesen

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.