Anzeige
Anzeige

In den Marktstraßen herrschte reichlich Trubel. Der Handelsverein hatte ein buntes Programm organisiert und das gute Wetter trug seinen Teil dazu bei. Nicht verwunderlich, dass sich die längsten Schlangen vor den Eisdielen bildeten. Viele Geschäfte hatten auf dem Bürgersteig kleine Stände aufgebaut und sorgten dafür, dass das Flanieren im Sonnenschein richtig Spaß machte.

Länge: 18.28 Min.

Mit Pauken und Trompeten zog auf Einladung des Handelsvereins die Lübecker Freibeutermukke vorbei, der sich viele Besucher anschlossen.

Vor einem Café dampfte der Smoker und machte Hunger auf deftiges, auf der Kreuzung vor dem Alten Rathaus stellte ein Uelzener Autohaus wieder Autos aus, die gern zum Probesitzen genutzt wurden und erneut ein großer Besuchermagnet waren auch wieder die vom Aussterben bedrohten Haustierrassen, die Familie Drögemüller aus Böddenstedt regelmäßig am verkaufsoffenen Sonntag auf dem Herzogenplatz zeigt.

Es herrschte also viel Trubel auf den Straßen und so zeigte sich auch der Handel mit dem Umsatz durchaus zufrieden.

Der Handelsverein Uelzen bedankte sich bei den Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung nicht in dieser Form hätte durchgeführt werden können.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Uelzen aus der Vogelperspektive

25 Jahre Oldtimerfreunde Uelzen

Westernabend in Eddelstorf

High Noon auf dem Höhbeck

Festnahme am "Übungs"-Bahnhof

Uelzen tritt Sächsischen Hansebund bei

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.