Anzeige

Mit Geschichten aus acht Jahrhunderten und Musik aus "My Fair Lady" auf Sächsisch ist jetzt offiziell das Jubiläumsjahr zum 750. Geburtstag eingeläutet worden.

Zur Eröffnungsveranstaltung kamen über 450 Gäste ins Rathaus, an dessen Eingang erstmals die neue Stadtwache bewundert werden konnte. Bürgermeister Jürgen Markwardt nahm die Besucher in seiner Ansprache zur Geschichte der Hansestadt mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit.

Länge: 59.30 Min.

In seiner Rede durch die Jahrhunderte kommentierte er die Ereignisse oft mit einem zwinkernden Auge. So beispielsweise, als er auf die Entstehungsgeschichte einging. Denn Uelzen habe man Steuerflüchtlingen zu verdanken. Er spielte damit auf den Umstand an, das Bewohner der Klostersiedlung in Oldenstadt Mitte des 13. Jahrhunderts erbost aufbrachen, weil sie den Vorgaben zu Steuern für die Marktstände nicht nachkommen wollten. Sie ließen sich an der Westseite der Ilmenau nieder - es war die Geburtsstunde Uelzens.

Fotos: Oliver Huchthausen

Nicht ganz so weit wie Markwardt reiste Renate Barthel bei ihren Betrachtungen zurück. Sie blickte auf die Zeit vor 75 Jahren, als der Zweite Weltkrieg endete. Barthel schilderte persönliche Eindrücke. "2020 ist auch ein Jahr der Dankbarkeit - seit 75 Jahren dürfen wir in Frieden leben", sagt sie. Barthel zählt traditionell zu den Rednern beim Neujahrsempfang.

Als musikalischer Gast war David Harrington nach Uelzen gekommen. Der Pianist, Sänger und Komiker hat die Gäste ohne Mühen zum Mitsingen gebracht und bot Stücke aus "My fair Lady" auf Sächsisch dar.

Der Neujahrsempfang bietet traditionell die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen. Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Vereinen und Verbänden nutzten wieder die Chance.

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.