Anzeige
Anzeige

Es hört sich ganz militärisch an und so sah es auch aus, zumindest wenn die Dänische Garde in ihren Uniformen mit den dänischen Nationalfarben marschierte. Nicht weniger zackig, aber zumindest etwas gelassener, war die Konkurrenz der 30 Dudelsackspieler von Baul Muluy unterwegs...

Länge: 34.34 Min.

Uelzen an einem Wochenend-Sommertag. Ganz Uelzen klingt nach einem wilden Gemisch aus Marsch bis Samba, Blues bis Schlager, laut und bunt. Acht Spielmannszüge, von traditionell bis amerikanisiert, lokal wie auch auswärtig, ziehen kreuz und quer durch Uelzens Innenstadt. Sie spielen laut und von weitem hörbar, sie nähern sich, sie ziehen vorbei, ein alter Marsch trifft auf Samba, ein amerikanischer Blues kollidiert mit schottischen Dudelsäcken. Sie treffen früher oder später aufeinander, üben sich in Witz und sich gegenseitig überbietender Lautstärke, um kurz darauf wieder in verschiedene Richtungen abzuziehen.

Ein Spielmannszug aus Uelzen, ergänzt durch zwei weitere aus der Region, Käpt´n Kümo´s Marching Band aus Flensburg, die Swinging Hamburg Marching Band, der Mädchen-Musikzug Neumünster (der Einzige seiner Art in ganz Deutschland), die dänische Sonderjyske Garde oder Baul Muluy, 30 Dudelsackspieler aus Hamburg - sie alle vereint die gemeinsame Tradition der ursprünglich rein militärisch gedachten Musikzüge, ähnlich wie die schottischen Bagpipe-Regimenter, die Furcht und Respekt einflößen sollten. Das berühmte schottische Edinborough-Festival mit dem Höhepunkt der kreuz und quer ziehenden Bagpipe-Chanter-Corps, der Dudelsackspieler, die scheinbar ziellos durch die Stadt spielen, aufeinander treffen, um sich danach wieder eine neue Route zu suchen, ist die Grundidee für die "Schlacht der Spielmannszüge" in Uelzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Heart Rock Café - Rocking Xmas-Party

Andrea Berg Double auf dem Stadtfest

Die Schlacht der Spielmannszüge 2012

Guitarman & Bass - 65er Rock´n Roll

Chris Jagger und Crew spielen im Stones-Fanmuseum

Die Schlacht der Spielmannszüge 2014

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.