Anzeige
Anzeige

Was für eine Party!

Das Uelzener Stadtfest wurde zur Pilgerstätte für Party-Gänger und Live-Musik Liebhaber. Bei den Auftritten der mehr als 15 Bands war für jeden Geschmack etwas dabei und es wurde kräftig mitgesungen und mitgetanzt. Zwischen den Buden auf den Marktstraßen tummelten sich die Menschenmassen bis in die späten Abendstunden. An den Nachmittagen kamen überwiegend Familien mit ihren Kindern auf ihre Kosten.

Länge: 58.16 Min.

Viele Aktionen von Vereinen an den Nachmittagen

Die Kleinen konnten es gar nicht abwarten, eines der vielen bunten und blinkenden Fahrgeschäfte zu besteigen. Auf einer Bühne in der Gudesstraße konnten die Künste der Taek Won Do-Kampfsportler des Postsportvereins bestaunt werden. Mit dem Fuß wird von einem Säbel ein Apfel heruntergeschlagen. Bretter aus Kiefernholz werden mühelos zertrümmert. Auch der Verein SK Delphin Uelzen wollte mit einer Präsentation seiner Kleinen Schwimmer für sich werben. Dazu war ein sieben mal zwei Meter großes Becken an der Wachsmuthschen Klinke aufgebaut und mit Wasser befüllt worden.

Party an den Abenden

Die vier Bühnen boten für jeden Musikliebhaber die richtige Musik. Die Menschen drängten sich vor den Bühnen. Aus den Lautsprechern dröhnen die Bässe...

Tausende feiern in Uelzens Innenstadt.

Frank Wiechel, einer der Organisatoren, sagt, dass schon wieder Verhandlungen mit der Stadt für das nächste Stadtfest vorbereitet werden.

Wir sagen: So gerne wieder!

Anzeige

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.