Anzeige
Anzeige

Entdecken, staunen und flanieren hieß es am letzten Mai-Wochenende im Kurpark, als sich auf den weiten grünen Rasenflächen entlang der Ilmenau Kunsthandwerker und Kleinkünstler, Feinschmecker und Genießer oder Musiker und Gaukler ein Stelldichein gaben.

Filmlänge: 15.47 Min.

Der Freitagabend war der Höhepunkt des zweieinhaltägigen Festes: Jede Menge Kleinkunst gab es zu sehen, vom Gesang bis zum Didgeridoo. Weiße Riesen-Stelzenläufer traumwandelten durch den abendlichen Kurpark, es gab Tanzakrobatik, aufregend Feuriges der Fire Fingers-Amazone oder Soul und Jazz mit den B´Sides, die mit ihren drei Musikern wirklich gute Musik zum Besten gab.

Anzeige

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.