Menu

Ebstorfer feierten Mittelaltermarkt zum 1200-jährigen Bestehen des Klosterfleckens

Offizieller Festakt anlässlich der 1200-Jahr-Feierlichkeiten

Die Akteure der Mittelalter-Produktion Fogelvrei, die auf dem Klostervorplatz schon ihre mittelalterlichen Marktstände aufgebaut hatten, sorgten für fröhliche Gesangseinlagen, Harfenspiel und Gaukelei und bildeten einen unterhaltsamen-humorigen Rahmen für einen langen Grußwort-Reigen.

Länge: 39.41 Min.

Nachdem die mittelalterlich gewandeten Damen Katharina und Sophie über die Vergangenheit und Zukunft des Klosterfleckens getratscht hatten ("Heute schlagen sich die Ebstorfer nicht mehr mit den Normannen, sondern mit den Bevensern"), hieß der Amtmann alias Bürgermeister Heiko Senking in einer gut gefüllten Halle der Mauritiusschule zahlreiche Gäste und Bürger zum Feiern willkommen.

Doch bevor es zum Verkosten des Ebstorfer Klosterbiers ging, betonte Klosterkammer-Präsident und Schirmherr des Ebstorfer Jubiläums, Hans-Christian Biallas, noch, wie sehr er die Ebstorfer, ihre Haltung und Tradition schätze. Und auch wenn es darüber, ob Ebstorf tatsächlich schon 1200 Jahre alt ist oder nicht, verschiedene Meinungen gebe, könne man "mit großer Zuversicht und Stolz" feiern.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.